Filter
114 Produkte
ändern

Sportlich und sicher: Kinderfahrräder für Jungen

Straßenrad, Kinder-Mountainbike oder BMX - bei den Kinderfahrrädern für Jungen kennt der Fahrspaß kaum Grenzen. Was bei der Auswahl des richtigen Fahrrads für kleine Biker wichtig ist, möchten wir an dieser Stelle kurz erklären.

Worauf sollte beim Kauf eines Kinderrads für Jungen geachtet werden?

Bereits mit etwa drei Jahren sammeln junge Fahrer ihre ersten Erfahrungen auf zwei Rädern. Neben guter Qualität und einer zuverlässigen Ausstattung spielt die passende Größe des Kinderfahrrads eine entscheidende Rolle beim Thema Sicherheit. Besonders die Jüngsten sollten bei niedrigster Sattelposition immer mit beiden Füßen auf den Boden gelangen. Sicheres Anhalten, Auf- und Absteigen ist so gewährleistet. Neben der richtigen Fahrradgröße ist dabei eine ausreichende Höhenverstellung von Sattel und Lenker wichtig. Wie bei den Kinderfahrrädern für Mädchen so ist auch bei den Jungs das Design natürlich extrem wichtig. Ob Fußball, Feuerwehr oder Piraten-Look - die Auswahl bei den Bikes für die Kleinsten ist groß. Bei den Größeren ist dann eher sportlicher Style in Kombination mit der passenden Ausstattung gefragt.

Wie bestimme ich die richtige Größe eines Kinderfahrrads für Jungen?

Ab 12 Zoll und einer Körpergröße von etwa 85 cm beginnt der Fahrspaß auf zwei Rädern. 16 und 18 Zoll sind die folgenden Größeneinteilungen. Um das passende Kinderrad für Jungen zu finden, ist neben der Körpergröße die Schrittlänge eine sinnvolle Maßeinheit. Wie man diese misst und wie man die richtige Größe des Kinderrads bestimmt, erklärt unser Ratgeber Größenberatung.

Verkehrssicherheit: Was ist bei einem Kinderrad für Jungen wichtig?

Aus rechtlicher Sicht wird das Thema Verkehrssicherheit erst ab einem Alter von acht Jahren relevant. Bis dahin dürfen Kinder beim Radfahren den Gehweg nutzen. Deshalb ist beispielsweise eine komplette Lichtanlage keine Vorschrift der Straßenverkehrsordnung (StVO). Damit junge Fahrer aber trotzdem sicher unterwegs sind, sollte das Kinderfahrrad über gut funktionierende Bremsen an Vorder- und Hinterrad verfügen. Dabei sollte man zusätzlich darauf achten, dass die Reichweite der Bremshebel mit Größe der Hände übereinstimmt. Bei Bedarf kann der Bremshebel über eine Schraube näher an den Lenker herangebracht werden. Eine helltönende Klingel macht natürlich an jedem Kinderfahrrad Sinn, daneben sollte bei Kinderrädern bis 18 Zoll auf einen umfassenden Kettenschutz Wert gelegt werden. So können Schnürsenkel und Kleidung nicht in Kette oder Ritzel geraten, was zu Stürzen führen kann.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Straßenverkehrsordnung (StVO) greift erst ab acht Jahren
  • Bremshebel können für sicheres Fahren angepasst werden
  • geschlossener Kettenschutz bei Kinderrädern bis 18 Zoll

Weitere Kinderfahrräder für Jungs

Fachhändlersuche

UNSERE KINDERFAHRRADSPEZIALISTEN VOR ORT - IHR KLARER VORTEIL

  • Ausführliche Beratung bei Auswahl der richtigen Größe
  • Je nach Versandart kostenfreie Erst-Einrichtung Ihres neuen Bikes
  • Ihr Ansprechpartner für Wartung, Reparaturen und Zubehör

Wir suchen die Fachhändler in Ihrer Nähe ...

Ihr Standort

22089 Hamburg

Ändern

Gefunden!
Und jetzt nix wie hin und gut beraten werden bei:

Als Karte anzeigen