Filter
75 Produkte
ändern
devider_clouds.png
stage_mountains_upside.png

Kinderfahrräder für 9-Jährige: Ab auf die Straße!

Mit neun Jahren beginnt für junge Radfahrerinnen und Radfahrer ein neues Abenteuer auf zwei Rädern. Nach Vollendung des achten Lebensjahrs dürfen sie lauf Straßenverkehrsordnung (StVO) nun am Straßenverkehr teilnehmen. Zwar dürfen sie bis zum zehnten Lebensjahr immer noch auf dem Gehweg fahren, aber rein rechtlich dürfen sie jetzt das, was die Erwachsenen auch dürfen. Das erhöht die Wichtigkeit einiger Kriterien, auf die Eltern beim Fahrradkauf achten sollten.

Worauf sollten Eltern beim Kauf eines Kinderfahrrads für 9-Jährige achten?

Klar, ein Kinderrad sollte immer passen. Das versteht sich ja von selbst? Oder doch nicht? Oft greifen Eltern beim Kinderfahrrad gern zu nächstgrößeren Radgröße, weil das Kind das Fahrrad dann länger nutzen kann. Speziell für Kinder, die gerade erst beginnen, am Straßenverkehr teilzunehmen, kann das für Probleme sorgen. Obwohl sich die Kinder oft schon sehr souverän auf zwei Rädern fortbewegen, ist sicheres Auf- und Absteigen in jeder Situation wohl das wichtigste Kriterium für ein Kinderrad dieses Alters. Eine zusätzliche Hilfe kann dabei eine eine Rahmenform mit niedrigem Einstieg sein.

Dazu sollte darauf geachtet werden, dass die Bremshebel gut erreichbar sind. Kinder mit kleineren Händen haben hier schon mal Probleme. Dazu sollten die Bremsen leichtgängig sein. Bei Kindern, die noch etwas unsicher sind, kann eine Rücktrittbremse vorteilhaft sein. Ein weiterer Punkt ist das Gewicht. Gemäß Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen Kinder im Alter von neun Jahren vor Kreuzungen und Einmündungen absteigen und schieben. Deshalb sollte das Fahrrad vom Kind gut zu bewegen und nicht zu schwer sein. 

Wichtige Kriterien für Kinderfahrräder ab neun Jahren:

  • sicheres Auf- und Absteigen ist gewährleistet
  • Gewicht sollte nicht zu hoch sein
  • passende und leichtgängige Bremshebel

Was ist die richtige Fahrradgröße für 9-Jährige?

Kinder ab neun Jahren sind in der Regel groß genug für 24-Zoll-Kinderfahrräder. Unter einer Körpergröße von 130 cm kommen auch Kinderräder mit 20-Zoll-Rädern in Betracht. Noch genauer kann man die Größe bestimmen, indem man die Innenbeinlänge des Kindes misst. Für Kinderfahrräder mit 24 Zoll liegt die Durchschnittswerte zwischen 57 und 76 cm für 20-Zoll-Kinderräder zwischen 52 und 65 cm. Wie man die Innenbein- oder Schrittlänge misst, erklärt unser Ratgeber für Kinderfahrradgrößen.

Weitere Kinderfahrräder:

Fachhändlersuche

UNSERE KINDERFAHRRADSPEZIALISTEN VOR ORT - IHR KLARER VORTEIL

  • Ausführliche Beratung bei Auswahl der richtigen Größe
  • Je nach Versandart kostenfreie Erst-Einrichtung Ihres neuen Bikes
  • Ihr Ansprechpartner für Wartung, Reparaturen und Zubehör

Wir suchen die Fachhändler in Ihrer Nähe ...

Ihr Standort

22089 Hamburg

Ändern

Gefunden!
Und jetzt nix wie hin und gut beraten werden bei:

Als Karte anzeigen