• Laufrad_Fahrrad.jpg

    Früh übt sich ...

DREIRAD, LAUFRAD ODER KINDERFAHRRAD?

Diese Frage stellen sich viele Eltern – hier ist jedoch weniger der richtige Zeitpunkt, sondern vielmehr die Reihenfolge gefragt. Kinderfahrzeuge sollten immer entsprechend des Entwicklungsstandes des Kindes ausgewählt werden; Altersangaben dienen nur der groben Orientierung. Entscheidender sind die Innenbeinlänge und Körpergröße sowie die motorischen Fähigkeiten. Schon kleine Kinder zeigen, wann sie bereit für das jeweilige Fahrzeug sind, und sollten nicht gedrängt werden, etwas Neues zu versuchen – das Interesse an Laufrad, Roller oder Fahrrad kommt meist von selbst, wenn sie soweit sind. Dabei werden viele Fahrzeuge zumindest eine Zeit lang parallel genutzt und dabei situativ eingesetzt – so kommen auch Kinder, die längst Rad fahren können, noch mit dem Roller zur Schule.
Am besten fängt das Kind klein an und arbeitet sich Schritt für Schritt bis zum Fahrrad hoch. So wird es spielerisch Gleichgewichtsgefühl und Fahrzeugbeherrschung auf zwei Rädern entwickeln

ERSTE SCHRITTE MIT DEM DREIRAD

Das erste Fahrzeug im Kleinkindalter ist meist ein lenkbares Vierrad oder das Dreirad, das sich per Schiebestange ganz gut im Alltag nutzen lässt. Damit üben die Kleinen bereits zu lenken und zu balancieren bzw. pedalieren – alles wichtige Vorstufen für das, was danach kommt.


FLINK AUF DEM LAUFRAD

Motorisch gut entwickelte Kinder können schon ab dem zweiten Geburtstag Laufrad fahren. Der Drais’sche Urklassiker vereint gleich mehrere Vorteile: Mit niedriger Sitzposition und vergleichsweise langem Radstand rollt das Laufrad sehr sicher und stabil; außerdem kommt sein Fahrverhalten dem Radfahren bereits recht nahe. Das das Kind nicht sein Körpergewicht tragen muss, kann es mit dem Laufrad endlich längere Strecken zurücklegen – praktisch etwa bei Spaziergängen. Laufräder werden wie Kinderräder in unterschiedlichen Radgrößen angeboten, so können sie mehrere Jahre lang genutzt werden, bis irgendwann der Spaß am Laufradfahren verloren geht und etwas anderes ansteht.

 

Empfohlenes Anfangsalter: ca. 2 Jahre
Körpergröße: 85-102 cm
Innenbeinlänge: 33-40 cm

 


Die richtige Rahmenhöhe

 

  Anfangsalter Körpergröße Innenbeinlänge
Tretroller ab ca. 2 Jahren - -
Laufrad ab ca. 2 Jahren 85-102 cm 30-40 cm
Fahrrad ab ca. 3 Jahren 92-120 cm 38-50 cm

  


JAHRELANG ROLLER FAHREN

Roller stehen bei Groß und Klein hoch im Kurs – sie sind schnell und praktisch und machen viel Spaß. Kleine Modelle mit Zweispurachse hinten können bereits von Zweijährigen gefahren werden; das altersmäßige Nutzungsende ist offen – sogar Erwachsene rollern neuerdings wieder, freilich am liebsten elektrisch.
Für größere Kindergartenkinder sowie Grundschulkinder gibt es luftbereifte Roller, die sich stabil und komfortabel fahren lassen; generell gilt, dass zum sicheren Rollerfahren ein ausgeprägtes Gleichgewichts- und Körpergefühl gehört. Auch konditionell ist diese Fortbewegungsart durchaus herausfordernd. Bei den klappbaren Micro-Scootern ist die Fahrbahnbeobachtung ein wichtiger Aspekt, weshalb diese Roller eher etwas für Größere sind.


Empfohlenes Anfangsalter: ca. 2 Jahre
Körpergröße: keine Angaben
Innenbeinlänge: Keine Angaben


YEAH! Endlich Fahrrad fahren

Sobald ihr Kind mit dem Laufrad ein gutes Fahrgefühl entwickelt hat, können Sie ihm ein Fahrrad besorgen. Verzichten Sie auf Stützräder, denn Ihr Kind verfügt bereits über einen guten Gleichgewichtssinn. Durch Üben von Kippeln, Lenken, Bremsen und das Erleben von Geschwindigkeit lernt Ihr Kind das Fahrradfahren nun fast im Handumdrehen. Sollte Ihr Kind noch keine Erfahrungen auf zwei Rädern gesammelt haben, dann funktionieren Sie das Fahrrad erst einmal zum Laufrad um. Montieren Sie dafür die Pedale ab und bringen Sie den Sattel in eine niedrige Position. Sobald Ihr Kind sich sicher fühlt, kommen die Pedale wieder dran, und der nächste große Schritt kann kommen.

Da die Anforderungen des Fahrradfahrens verglichen mit dem Laufrad deutlich komplexer sind, sollten Sie für die ersten Fahrversuche eine große, freie Fläche aufsuchen. Denn jetzt stellt die Koordination von Treten, Lenken, Bremsen – und bei höherer Geschwindigkeit dazu die Wahrnehmung des Umfeldes – eine größere Herausforderung für Ihr Kind dar. Beginnen Sie deshalb das Radfahren Lernen erst bei einem ausreichenden senso- und psychomotorischen Entwicklungsstand. Am besten Sie lassen das Kind den Zeitpunkt selbst bestimmen. Motorisch gut entwickelte Kinder sind meist früher dran und können schon vor dem vierten Geburtstag Rad fahren; wenn es länger dauert, ist es aber auch nicht schlimm – also bitte keinen Druck aufbauen.


Empfohlenes Anfangsalter: ca. 3-5 Jahre
Körpergröße: 105 - 115 cm
Innenbeinlänge: 43 - 50 cm


Generell gilt: Motorisch gut geübte Kinder bewegen sich sicherer. Lassen Sie deshalb Ihrem Kind von Anfang an freien Lauf.


Und Achtung: Kleine Biker nur mit Helm fahren lassen!

 

UNSER SERVICE FÜR KLEINE BIKER

info.svg

Ihr Partner vor Ort

Große Auswahl, viele Fragen und immer einer da, der hilft: unsere Fachhändler bringen Ihr Kind auf das passende Rad.
settings.svg

Montage vom Profi

Egal ob Sie das Fahrrad beim Fachhändler abholen oder es sich liefern lassen; alle Fahrräder werden bei uns von Profis montiert. So ist Ihr kleiner Biker sicher unterwegs.
service.svg

Service & Reparatur

Selbst die besten Kinderfahrräder müssen für anhaltenden Fahrspaß gewartet oder auch mal repariert werden. Wenn Sie Hilfe benötigen, sind Sie bei unseren Fachhändlern in besten Händen.

Fachhändlersuche

UNSERE KINDERFAHRRADSPEZIALISTEN VOR ORT - IHR KLARER VORTEIL

  • Ausführliche Beratung bei Auswahl der richtigen Größe
  • Je nach Versandart kostenfreie Erst-Einrichtung Ihres neuen Bikes
  • Ihr Ansprechpartner für Wartung, Reparaturen und Zubehör

Wir suchen die Fachhändler in Ihrer Nähe ...

Ihr Standort

22089 Hamburg

Ändern

Gefunden!
Und jetzt nix wie hin und gut beraten werden bei:

Als Karte anzeigen