• der-kleine-biker_ratgeber_das_erste_fahrrad.jpg

    Qualität zahlt sich aus

Eine Investition, die sich lohnt

Können Sie sich noch an Ihr erstes Kinderfahrrad erinnern? Und wieviel Spaß macht Ihnen das Fahrradfahren heute? Wie Sie vielleicht merken, stehen diese beiden Fragen in enger Verbindung zueinander. Klar, wir raten Ihnen auf einer „Shop-Seite“ nicht dazu, bei der Anschaffung des Kinderbikes zu sparen. Aber lassen Sie sich anhand von 10 Gründen erklären, warum sich eine höhere Investition lohnt - Auch aus ökonomischer Sicht.


1. Wertstabilität

Kinderräder haben im Gegensatz zu Fahrrädern für Erwachsene eine kürzere „Betriebsdauer“. Ihr Kind wird seinem Fahrrad schneller entwachsen sein als es verschleißt. Was soll man danach mit dem Bike machen? - Am besten verkaufen. Wertige Bikes verkaufen sich nicht nur leichter, sondern auch mit einem geringeren Wertverlust. Sie können also quasi Geld sparen, wenn Sie sich für ein wertiges Kinderfahrrad entscheiden.


2. Leichtigkeit kostet

Je leichter ein Kinder-Bike ist, desto besser. Für Ihr Kind spielt jedes Kilogramm eine Rolle, denn im Verhältnis macht ein 10 Kilogramm Bike etwa ein Drittel bis zur Hälfte des Körpergewichts eines Kindes aus. Wir nehmen an, Sie haben auch keine Lust mit einem 30 Kilo-Bike durch die Gegend zu fahren? Allerdings steigen die Kosten mit der Gewichtsreduktion, da hochwertigere Materialien und Komponenten verbaut werden. Rahmen, Reifen, Lenker, Vorbau, Laufräder... überall wird auf ein geringeres Gewicht geachtet. Diese Investition lässt Ihr Kind dann aber auch leichtfüßiger auf seinem Rad unterwegs sein und kleine Anstiege hoch strampeln.


3. Langlebiger Fahrspaß

Ein wertiges Bike ist zudem langlebiger. Dies spiegelt sich nicht nur im Wiederverkaufswert wider, sondern auch in der Zuverlässigkeit. Da „klappert“ auch nach vielen gefahrenen Kilometern noch nichts. Man fängt sich nach einem Schlagloch nicht gleich einen Achter ein und auch der Lack platzt nicht gleich beim ersten Umkippen ab. Damit macht das Fahren länger Spaß und die Servicekosten halten sich in Grenzen.


4. Besseres Fahrverhalten

Kinderräder von Herstellern wie KETTLER ALU-RAD und BULLS wurden von Bike Ingenieuren entwickelt und auf ihre Fahrpraxis hin geprüft. Die Geometrie wurde an die Laufradgrößen und Längenmaßen der Kinder angepasst, sodass die Bikes einen großen Fahrkomfort bieten. Diese Entwicklungszeit bedingt einen etwas höheren Kaufpreis.


5. Zuverlässige Komponenten: Schaltung, Bremsen, Lager, Antrieb... 

Wie zuverlässig Komponenten wirklich sind, stellt sich vor allem nach längerer Fahrdauer heraus. Wenn Sie nach einem Jahr immer noch zuverlässig ihre Dienste leisten, dann hat sich die Mehrausgabe auf jeden Fall schon ausgezahlt. So sparen Sie sich nicht nur fusselige Einstellarbeiten, sondern auch Nerven.


6. Angenehmere Sitzposition

Ein gut geschnittenes Kinderfahrrad mit einer passenden Geometrie erhöht nicht nur den Fahrkomfort, sondern sorgt auch für eine angenehmere Sitzposition. Für Ihr Kind ist es wichtig, ergonomisch auf dem Bike zu sitzen. Mit einer passenden Sitzposition wird es sich leichter tun und hat eine bessere Übersicht über sein Umfeld.


7. Höherer Komfort

Ergonomische Kindersättel und Griffe steigern den Fahrkomfort und damit die Freude mit dem Kinderrad. Ein komfortabler Sattel und eine gut arbeitende Federgabel sind nicht unbedingt günstig, erhöhen aber den Fahrkomfort wesentlich. Denn nichts ist frustrierender als eine schlecht arbeitende Federgabel, die schnell die Lust am Federn verliert.


8. Mehr SIcherheit

Hochwertige Bremsen, eine gute Federgabel und eine ergonomische Geometrie wirken sich nicht nur auf den Fahrspaß und Wiederverkaufswert, sondern auch auf die Sicherheit aus. Die Bremsen packen auch noch nach 100 Kilometern richtig zu, die Federgabel schluckt Schlaglöcher gut weg und das Bike lässt sich umsichtig steuern. Alles nicht zu unterschätzende Komponenten, die es wert sind, ein paar Euro mehr für das Kinder-Bike auszugeben.


9. Größere Fahrfreude

Neben der Sicherheit spielt aber auch die Fahrfreude eine entscheidende Rolle. Um es etwas überspitz zu sagen: Ihr Kind wird auf einem tollen Kinderfahrrad mehr Fahrfreude haben als auf einem „Schrott Göpel“. Und das zahlt sich aus, da Ihr Kind dann auch mehr mit dem Bike unterwegs sein wird. Es wird die Freude am Fahrradfahren für sich entdecken, sich mehr draußen in der Natur bewegen und Sport treiben. Und wer weiß - vielleicht wird Ihr Kind ja der nächste Tour de France Gewinner? - Dann hat sich die Investition allemal gelohnt.


10. Das Kinderlächeln

Unbezahlbar bleibt aber das Kinderlächeln und das Funkeln in den Augen, wenn Ihr Kind das erste Mal mit seinem neuen Rad fährt. Den Wert des Lächelns, das Ihr Kind bei jeder Tour im Gesicht hat, weil es sich einfach freut, mit dem neuen tollen Bike fahren zu dürfen, können nur Sie selbst ermitteln 😉

stage_mountains_upside.png

UNSER SERVICE FÜR KLEINE BIKER

info.svg

Ihr Partner vor Ort

Große Auswahl, viele Fragen und immer einer da, der hilft: unsere Fachhändler bringen Ihr Kind auf das passende Rad.
settings.svg

Montage vom Profi

Egal ob Sie das Fahrrad beim Fachhändler abholen oder es sich liefern lassen; alle Fahrräder werden bei uns von Profis montiert. So ist Ihr kleiner Biker sicher unterwegs.
service.svg

Service & Reparatur

Selbst die besten Kinderfahrräder müssen für anhaltenden Fahrspaß gewartet oder auch mal repariert werden. Wenn Sie Hilfe benötigen, sind Sie bei unseren Fachhändlern in besten Händen.

Fachhändlersuche

UNSERE KINDERFAHRRADSPEZIALISTEN VOR ORT - IHR KLARER VORTEIL

  • Ausführliche Beratung bei Auswahl der richtigen Größe
  • Je nach Versandart kostenfreie Erst-Einrichtung Ihres neuen Bikes
  • Ihr Ansprechpartner für Wartung, Reparaturen und Zubehör

Wir suchen die Fachhändler in Ihrer Nähe ...

Ihr Standort

22089 Hamburg

Ändern

Gefunden!
Und jetzt nix wie hin und gut beraten werden bei:

Als Karte anzeigen